Kinderfahrräder von Frog Bikes kommen nach Deutschland

Home / Frog Bikes / Kinderfahrräder von Frog Bikes kommen nach Deutschland

Kinderfahrräder von Frog Bikes kommen nach Deutschland

Spezialist für Kinderfahrräder richtet Kommunikation in ganz Europa stärker aus

Windsor, Großbritannien, den 28. Mai 2014 – Gut ein Jahr nach Gründung und mehr als 13.000 verkauften Kinderfahrrädern startet die noch junge Marke Frog Bikes damit, sich neben dem Heimatmarkt stärker in ganz Europa zu positionieren.

Kinderfahrräder entwickeln, die zu 100 Prozent die Bedürfnisse von Kindern erfüllen. Mit dieser Idee gründeten Shelley und Jerry Lawson im Februar 2013 Frog Bikes in der Nähe von Windsor. Eine Nische, die sich den sportbegeisterten Eltern zweier Kinder auftat, als sie für ihren eigenen Nachwuchs auf der Suche nach dem geeigneten Zweirad waren. Die Nachfrage nach den Produkten stieg auf ihrem Heimatmarkt in Großbritannien rapide und schnell bekundeten Eltern weltweit ihr Interesse an den äußerst leichten Kinderfahrrädern.

Vor allem in Europa – darunter Deutschland, die Niederlande und die nordischen Ländern – arbeitet Frog Bikes mit Hochtouren am Ausbau seines Händlernetzes, um mehr Endverbrauchern die speziell für den kindlichen Körperbau entwickelten Fahrräder anbieten zu können. Zudem sorgt der Spezialist für Kinderfahrräder ab sofort mit unterschiedlichen Kommunikationsmaßnahmen für eine höhere Sichtbarkeit der Marke in den verschiedenen Märkten.

Gezielt setzt das Unternehmen in der Kommunikation auf das Alleinstellungsmerkmal seiner Produkte: das Gewicht. „Wir haben uns ausschließlich auf Kinderfahrräder spezialisiert. Anstatt schwerer Stahlkonstruktionen setzen wir auf sichere und stabile Aluminiumrahmen. Bewusst verzichten wir auf unnötige Komponenten wie schwergängige Federgabeln, die Kinder mit ihrem geringen Körpergewicht noch nicht effizient nutzen können“, schildert Jerry Lawson die Entwicklung der Fahrräder.

Zudem hebt sich Frog Bikes auch in anderen Punkten vom Wettbewerb ab. „Wir haben bei der Gestaltung der Fahrräder unisex Farben gewählt. Ob rot, orange, lila, schwarz oder gepunktet – die Auswahl ist groß und gleichzeitig kann so jedes Fahrrad auch an jüngere Geschwister oder Angehörige weitergereicht werden“, begründet Shelley Lawson, Marketing- und Vertriebsverantwortliche, den bewussten Verzicht auf die geschlechtsspezifische Farbgebung. Auch in der Kommunikation wird man neue Wege bestreiten. „Wir entwickeln Fahrräder ausschließlich für Kinder. Also richten wir unsere Kommunikation auch nach ihnen aus.“

Über Frog Bikes

Frog Bikes wurde im Februar 2013 von dem fahrradbegeisterten Ehepaar Shelley und Jerry Lawson mit der Idee gegründet, Kinderfahrräder zu entwickeln, die den Ansprüchen eines kindlichen Körperbaus entsprechen. Die Produkte von Frog Bikes zeichnen sich durch ihr sehr leichtes Gewicht, eine kindgerechte Bauweise und Gestaltung sowie die Verwendung hochwertiger Komponenten aus. Das noch junge Familienunternehmen konnte sich schnell den Ruf als Spezialist für Kinderfahrräder durch akribisch geplante und innovative Modelllösungen erarbeiten. Die mit Herzblut geführte Marke ist über ihr Händlernetz mittlerweile in ganz Europa, Südafrika und Hongkong vertreten.